Heidelberger Kinospecials

Logo Kinospecials

Die mit dem Heidelberger Präventionspreis 2018 ausgezeichnete Schulfilmreihe HEIDELBERGER KINOSPECIALS findet wieder von Dienstag, 17.10. bis Donnerstag, 19.10.2023 im GLORIA-Kino statt. Diese Schulfilmreihe wird mit den Kooperationspartner*innen SicherHeid – Sicheres Heidelberg e.V., der Stadt Heidelberg und unseren Ansprechpartner*innen bei der Polizei Heidelberg-Mitte durchgeführt.

Zudem wird es am Dienstag, 17.10. eine Abendveranstaltung für Lehrkräfte, Eltern und pädagogisches Personal geben:

Sondervorstellung zum Thema Cyber-Grooming und sexueller Missbrauch im Netz in Kooperation mit Childhood-Haus Heidelberg zeigen wir den Film
GEFANGEN IM NETZ. Im Anschluss gibt es ein Filmgespräch, mit Expert*innen von Childhood-Haus und Medienpädagoge Jörg Litzenburger.

 

Im Fokus der KINOSPECIALS stehen so wichtige Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt schon für Schüler*innen der Grundschule als auch die Themenkomplexe soziale Medien mit Sucht/Suchtgefahren und Hate-Speech, sowie Identität, Diskriminierung und Gender/Geschlechterrollen für Schüler*innen der weiterführenden Schulen.

Die Kinospecials bieten wir vormittags mit insgesamt drei Filmen beginnend ab Klasse 4 an.

Das Highlight der KINOSPECIALS: Nach jeder Vorstellung findet unter Leitung von Jörg Litzenburger (Medienpädagoge, Filmkritiker, Suchtbeauftragter des Landkreises Böblingen) ein Schüler*innengespräch zu Thema und Machart des Films statt (ca. 30 Minuten).

Der besonders reduzierte Eintrittspreis pro Schüler*in beträgt € 4,00

Pro 20 Schüler*innen hat eine Lehrkraft freien Eintritt.

Wir bitten Sie, das Eintrittsgeld an der Kinokasse insgesamt und in bar zu entrichten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem besonderen Schulkino-Angebot!

Anmeldungen richten Sie bitte per Mail an torben.janson@polizei.bwl.de bis Freitag, 06.10.2023.
Im Laufe der Woche vom 09.-13.10.23 erhalten Sie eine Rückmeldung zu Ihrer Buchung.


Folgende Filme wurden durch das Kooperationsteam (Gloria Filmtheaterbetriebe GmbH, Sicheres Heidelberg e. V., Stadt Heidelberg, Medienpädagoge J. Litzenburger, Polizeihauptmeister T. Janson vom Polizeirevier HD-Mitte) ausgewählt.

 

Die Filme in der Übersicht:

Mission Ulja Funk

Mission Ulja Funk

Klassenstufen 4 - 6

Die 12jährige Ulja Funk erfährt, dass bald der Asteroid VR-24-1720 in Pâtzschurk in Weißrussland einschlagen wird. Daraufhin engagiert sie ihren Klassenkameraden Henk als Fahrer für eine abenteuerliche Reise durch Osteuropa. Unvermutet werden sie von Oma Olga begleitet, die sehr religiös ist und ihrer Enkelin das Interesse an Natur-wissenschaften austreiben will. Und auch der Pastor der Freikirche in Lemheim und seine Gemeinde sind den beiden Abenteurern auf den Fersen.

mehr Infos und Begleitmaterial: https://www.visionkino.de/filmtipps/filmtipp/mission-ulja-funk/

 

 

 

 

Girl Gang

Girl Gang

ab Klassenstufe 7

Die 14-jährige Leonie ist hübsch, lustig und führt in den Augen vieler gleichaltriger Mädchen „ein perfektes Leben“ – und die Berlinerin tut alles dafür, dieses Bild aufrecht zu erhalten. Auf Instagram, TikTok und anderen Social-Media-Kanälen lässt sie ihre Fans an ihrem vermeintlich normalen Teenageralltag teilnehmen und macht damit ein gutes Geschäft. Susanne Regina Meures hat die Influencerin und deren Eltern vier Jahre lang mit der Kamera begleitet und taucht ein in ein Leben, dessen Glamour mit sehr viel Arbeit und Stress verbunden ist und das Millionen von Follower*innen dazu verleiten soll, Geld auszugeben.

mehr Infos und Begleitmaterial: https://www.visionkino.de/filmtipps/filmtipp/girl-gang/

 

Ein nasser Hund

Ein nasser Hund

ab Klassenstufe 8

„Willkommen im Wedding, Habibi“ – so wird Soheil begrüßt, als er mit seiner Familie nach Berlin zieht. Dass sie jüdisch sind, weiß aber keiner. Alles spitzt sich zu, als er das seinen Freunden schließlich mitteilt. Ein autobiografisch inspirierter Film über Zugehörigkeit, Community und Ausgrenzung – und wie wichtig es ist, Geschichte aufzuarbeiten und Vorurteile abzubauen.

mehr Infos und Begleitmaterial: https://www.visionkino.de/filmtipps/filmtipp/ein-nasser-hund/

 

 

 

Gefangen im Netz

Gefangen im Netz

Am Dienstag, 17.10., 19:00 Uhr, zeigen wir zum Thema Cyber-Grooming und sexueller Missbrauch im Netz in Kooperation mit Childhood-Haus Heidelberg den Film GEFANGEN IM NETZ im Gloria. Im Anschluss gibt es ein Filmgespräch, mit Expert*innen von Childhood-Haus und Medienpädagoge Jörg Litzenburger.

Der Ticketvorverkauf startet ab Montag, 09.10.2023

Konsequent ehrliches, hochrelevantes und sorgsam aufbereitetes Aufklärungskino über Cyber-Grooming: Das filmische Experiment GEFANGEN IM NETZ zeigt eindringlich die Wichtigkeit der Prävention auf, die es braucht, um Kinder vor der Bedrohung durch Kindesmissbrauch im Internet zu schützen.
Dass die drei erwachsenen Schauspielerinnen, die auf verschiedenen Social-Media-Profilen vorgeben, erst 12 Jahre alt zu sein, in nur 10 Tagen allein 2.458 Kontaktanfragen von Männern mit eindeutigen Absichten erhalten, ist nur eines der schockierenden Fakten, die der Dokumentarfilm offenbart. Von Anfang an begleiten die Zuschauer das Experiment, das sich komplett transparent gibt. Die Schauspielerinnen, die sich darauf einlassen, werden dabei juristisch und psychologisch betreut und beraten. Und doch spürt man, wie es in ihnen arbeitet und wie sie die Perspektive eines Kindes, das mit so einer Konfrontation nicht umgehen kann, verinnerlichen. Mit dem Resultat, die Täter durch Weitergabe der Informationen polizeilich zu verfolgen, geht der Film investigativ vor und wirkt gleichzeitig präventiv. Als Aufklärung, Warnung und der so wichtigen Öffnung für einen öffentlichen Diskurs.