Gloria & Gloriette - Die Kamera











Zum unserem aktuellen Programm

Das Geheimnis von Neapel

Auch ĂŒber Neapel wird gern gesagt: Neapel sehen und sterben, was treffend die AtmosphĂ€re von Ferzan Ozpetek Film „Das Geheimnis von Neapel“ beschreibt, der ein bewusstes Mysterium ist, ein Thriller und ein erotisches Drama, eine Ode an die Stadt am Vesuv, an ihre Menschen und Geheimnisse, an die Kunst, die dort entstand, die Dramen, die sich dort abspielten. (programmkino.de)


19.08.1821:00DIE KAMERA

Don't worry, weglaufen geht nicht

John Callahan (Joaquin Phoenix) liebt das wilde Leben, schrĂ€ge Witze und Alkohol. Den Alkohol liebt er allerdings etwas zu sehr. Selbst als sein Leben nach einer nĂ€chtlichen Sauftour durch einen schweren Autounfall völlig aus der Bahn geworfen wird, denkt er gar nicht daran, mit dem Trinken aufzuhören. Seiner Freundin (Rooney Mara) und einem freigiebigen UnterstĂŒtzer (Jonah Hill) ist es zu verdanken, dass er sich widerwillig auf eine Entzugstherapie einlĂ€sst. Dabei entdeckt er sein Zeichentalent – und wendet es fĂŒr bissige, respektlose Cartoons an, die er zunĂ€chst in einer Lokalzeitung veröffentlicht, die ihm bald aber Fans in vielen LĂ€ndern einbringen und ihm ein neues Leben schenken ... (NFP)


19.08.1811:30GLORIA
19.08.1816:15GLORIA

Ein Dorf zieht blank

Ganz Frankreich leidet unter der Wirtschaftskrise und auch die Normandie bleibt davon nicht verschont. Nach dem jĂ€hen Preisverfall fĂŒr Fleisch und GemĂŒse stehen viele Bauern in der kleinen Ortschaft MĂȘle sur Sarthe kurz vor dem Aus. Doch Georges Balbuzard, der BĂŒrgermeister des kleinen Ortes, will nicht so einfach klein beigeben und heckt einen Plan aus, wie er die Öffentlichkeit auf die Nöte aufmerksam machen will: Ein kollektives Nacktbild der Bauern, fotografiert von einem amerikanischen Star-Fotografen soll ein international sichtbares Zeichen des Protests setzen... (Concorde)


19.08.1816:20DIE KAMERA

Demnächst im Programm

Gundermann

Ab 23.08.2018

Das Biopic von Andreas Dresen ("Als wir trĂ€umten") ĂŒber den ostdeutschen Liedermacher Gerhard konzentriert sich auf die Zeit der 1970er- und 90er-Jahre. Zwanzig Jahre nach dem Tod Gundermanns 1998 wird damit das Leben des eigensinnigen Musikers verfilmt. FĂŒr die Band Silly hatte Gundermann Texte geschrieben, mit seinen eigenen Alben spielte er unter anderem im Vorprogramm von Bob Dylan. Als Spitzel fĂŒr die Stasi hatte Gundermann versucht, Bonzen anzuschwĂ€rzen, berichtete aber auch ĂŒber Arbeitskollegen. (kino.de)



GrĂŒner wird's nicht, sagte der GĂ€rtner und flog davon

Ab 30.08.2018

Schorsch (Elmar Wepper) ist GĂ€rtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet tĂ€glich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er redet nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie. Die Ehe mit seiner Frau ist lĂ€ngst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter jetzt auch noch an die Kunstakademie. „Ein solcher Schmarrn!“ ist alles, was Schorsch dazu einfĂ€llt. Nur ĂŒber den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, einer alten Kiebitz, fĂŒhlt sich Schorsch wirklich frei. (Majestic)



Kindeswohl

Ab 30.08.2018

Preview am Mittwoch, 22.08.2018, 18:30 Uhr

Fiona Maye (Emma Thompson) ist eine erfahrene Familienrichterin in London. Ausgerechnet als ihre Ehe mit Jack (Stanley Tucci) in eine tiefe Krise gerĂ€t, wird ihr ein eiliger Fall ĂŒbertragen, bei dem es um Leben und Tod geht: Der 17-jĂ€hrige Adam (Fionn Whitehead) hat LeukĂ€mie, doch als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern eine rettende Bluttransfusion ab. Fiona muss entscheiden, ob das Krankenhaus den MinderjĂ€hrigen gegen seinen Willen behandeln darf. Die Auseinandersetzung mit dem intelligenten Jungen fĂŒhrt Fiona zu einer Entscheidung, die auch ihr eigenes Leben verĂ€ndern wird. (Concorde)



Das Prinzip Montessori - Die Lust am Selber-Lernen

Ab 06.09.2018

Preview am Sonntag, 02.09.2018, 11:30 Uhr

Ein ehrlicher und intimer Einblick in die bezaubernde Magie des Lernens. Auf den Spuren der Montessori-PÀdagogik zeigt der Film in so bewegenden wie charmanten Beobachtungen, welcher Schatz sich in unseren Kindern verbergen kann und welche Fortschritte erzielt werden können, wenn sie auf eigene Faust und ohne Hilfe Erfahrungen sammeln. (Neue Visionen Filmverleih)



Menashe (jiddisch OmU)

Ab 06.09.2018

Ein alleinerziehender Vater, der zu den jĂŒdischen Haredim in New York gehört, versucht, seine Vorstellungen von einem selbstbestimmten Leben gegen die Traditionalisten durchzusetzen – möglichst, ohne anzuecken. Die leise, warmherzige Komödie mit extrem dokumentarischem Charakter erzĂ€hlt authentisch von einer in sich geschlossenen Gemeinschaft: eine kleine, abgeschottete Welt fĂŒr sich in der tobenden, lauten Metropole New York. Dies und eine anrĂŒhrende, tragikomische Geschichte machen den komplett auf Jiddisch gedrehten Film spannend und sehenswert. (programmkino.de)



GlĂŒcklich wie Lazzaro

Ab 13.09.2018

Preview am Sonntag, 09.09.2018, 11:30 Uhr

Inviolata, ein abgeschiedenes Landgut im italienischen Nirgendwo. Hier herrscht die Marquesa Alfonsina de Luna mit harter Hand ĂŒber ihre Landarbeiter. Lazzaro ist einer von ihnen, ein junger Mann, so gutmĂŒtig, duldsam und unschuldig, dass man ihn fĂŒr einfĂ€ltig halten könnte.
Eines Tages kommt Tancredi nach Inviolata, Sohn der Marquesa, der an seiner Mutter so sehr leidet wie am Landleben. Zwischen Tancredi entwickelt sich eine seltsame, ungleiche Freundschaft, die erste in Lazzaros Leben. Anfangs noch zart und unbeholfen, wird sie die Zeit ĂŒberdauern, auch die alles auseinander sprengenden Folgen des „Großen Betrugs“, die Lazzaro auf der Suche nach Tancredi in die große Stadt fĂŒhren wird. (Piffl Medien)



Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Ab 13.09.2018

Berlin der 1920er Jahre: Wirtschaftskrise und Massenarbeitslosigkeit, eine erstarkende rechte Bewegung verwandeln die Metropole zum Pulverfass. In dieser Zeit fĂŒhrt Bertolt Brecht (Lars Eidinger) seinen Welterfolg die „Dreigroschenoper“ zum ersten Mal auf. Das Publikum ist begeistert. Die Lieder von Kurt Weill (Robert Stadlober) entwickeln sich zu echten Gassenhauern. Schnell entstehen erste PlĂ€ne, die Geschichte zu verfilmen... (kino.de)





GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]