Gloria & Gloriette - Die Kamera










Kinder- und Schulkino



Wir machen ausgezeichnetes Kinderkino. Und das im wahrsten Sinn des Wortes!
Für unsere sorgfältige Filmauswahl werden wir seit nahezu 20 Jahren auf Bundes- und Landesebene mit Programmpreisen bedacht. Die Zutaten unseres Erfolgskonzepts sind dabei in all den Jahren die selben geblieben: höchste Qualität und eine umfassende Anpassung an die Bedürfnisse unserer jüngsten Gäste.
Das heißt konkret, dass wir für unsere Programmauslese nur auf Filme zurückgreifen, die von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) die Prädikate "wertvoll" oder "besonders wertvoll" oder vergleichbar positive Beurteilungen renommierter medienpädagogischer Institutionen erhielten. Doch damit nicht genug: Ergänzend zur verbindlichen Mindestaltersgrenze, der sogenannten FSK-Freigabe, sprechen wir bisweilen auch eine deutlich höhere Altersempfehlung für unsere Filme aus.
Wir schließen uns daher auch der gängigen Lehrmeinung an, dass Kinder vor Vollendung des vierten Lebensjahres mit der Wahrnehmung der übergroßen bewegten Bilder, der ungewohnt dunklen Umgebung und der Abstraktion des Gesehenen zumeist noch kein positives Erlebnis verbinden können. Und Kino soll doch Spaß machen!
Zu guter Letzt berücksichtigen wir auch, dass es Kindern, gerade bei den ersten Kinobesuchen, oft noch schwer fällt, die medialen Inhalte zu filtern. Deshalb reduzieren wir die visuellen Reize auf das Wesentliche und spielen unser KinderKino ohne Werbung!
Wer dafür höhere Ticketpreise erwartet, sucht diese bei uns jedoch vergeblich: für das Kinderprogramm gelten stark reduzierte Sonderpreise.






Geburtstagskinder (unter 14 Jahren) laden wir zum kostenlosen Besuch der Kindervorstellung ein.




KinderKino in der KAMERA: FREITAG bis SONNTAG, 14:15 Uhr. Und während der Schulferien: täglich um 14:15 Uhr! !


Programmübersicht & Filmbeschreibungen:

Gloria & Gloriette

je 15:00 Uhr
Filmtitel Die Kamera

je 14:15 Uhr
06.04.-19.04.2017 Die Häschenschule
Jagd nach dem goldenen Ei
13.04.-19.04.2017 +
21.04.-23.04.2017
20.04.-26.04.2017 Wendy - Der Film 28.04.-30.04.2017
27.04.-03.05.2017 Maikäfer, flieg! 05.05.-07.05. +
12.05.-14.05.2017
04.05.-10.05.2017 Ballerina 19.05.-21.05.2017
11.05.-24.05.2017 Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper 25.05.-28.05.2017
25.05.-31.05.2017 Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf 02.06.-07.06.2017

 




Aktuell sind keine Filme im Programm


Ballerina

Frankreich, Kanada 2016
Regie: Eric Summer, Éric Warin
Animationsfilm
Laufzeit: 90 Minuten
FSK-Freigabe: ab 0 Jahren
Unsere Empfehlung: ab 8 Jahren

Frankreich 1888. Félicie und Victor leben in einem Waisenhaus in der Bretagne und träumen von Paris. Félicie möchte unbedingt Tänzerin werden, und Victor plant, ein großer Erfinder zu sein. Eines Nachts laufen sie davon und springen auf einen Zug nach Paris. In der Stadt der unzähligen Möglichkeiten sollen endlich ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

Der Trubel, der auf den Pariser Straßen herrscht, verschlägt Félicie und Victor erst einmal die Sprache. So viele Menschen, Fahrzeuge, Bauwerke und Brücken haben sie noch nie gesehen. Während Victor den faszinierenden Errungenschaften der Stadt folgt, entdeckt Félicie das Opernhaus. Zufällig sieht sie eine Primaballerina proben und weiß sofort, dass sie hier tanzen lernen muss. Aber wie soll sie einen der begehrten Ausbildungsplätze erlangen, die selbst für die reichen Mädchen der Stadt kaum zu bekommen sind? Vielleicht kann ihr ja Odette helfen, die in der Oper putzt und sich dort auskennt... (kinderfilmwelt.de)



Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei

Deutschland 2016
Regie: Ute von Münchow-Pohl
Animationsfilm
Laufzeit: 76 Minuten
FSK-Freigabe: ab 0 Jahren
Unsere Empfehlung: ab 5 Jahren

Hasenjunge Max lebt allein auf einer Verkehrsinsel inmitten der Stadt und schlägt sich so durch. Sein größter Traum ist, Gang-Mitglied bei den „Wahnsinns-Hasen“ zu werden. Um seinen Kumpels zu beweisen, dass er auch wirklich das Zeug dazu hat, schwingt sich Max auf einem ferngesteuerten Flugzeug in die Lüfte und wird von einer Böe erfasst, die ihn weit aus der Stadt und hinein in den Wald treibt. Max landet inmitten der Häschenschule, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Dieses altmodische Ausbildungscamp für Osterhasen findet er allerdings ziemlich uncool und hat nur einen Gedanken: weg von hier! Seine Flucht scheitert dramatisch an der hinter einer schützenden Hecke lebenden Fuchsfamilie, an der nur ausgebildete Osterhasen vorbeikommen. Der verwöhnte Stadtlümmel muss sich den Regeln im Internat notgedrungen anpassen. Die süße Hasenschülerin Emmi hilft ihm zwar dabei, aber Max kann seinen neuen Platz noch nicht so recht finden. Als die weise Lehrerin Madame Hermine das Osterorakel befragt und Ostern in Gefahr ist, muss Max sich entscheiden: Hat er das Zeug, ein echter Osterhase zu werden und sich im Kampf gegen die Füchse für den Erhalt des Osterfestes zu beweisen? Und wird er es schaffen, den magischen Verschwindibus zu erlernen, um das goldene Ei zu retten, das den Hasen besondere Kräfte verleiht? (Universum Film)



Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf

USA 2017
Regie: Kelly Asbury
Animationsfilm
Laufzeit: noch unbekannt
FSK-Freigabe: ab 0 Jahren beantragt
Unsere Empfehlung: ab 5 Jahren

In diesem komplett animierten, völlig neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den „Verbotenen Wald“, der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das „Verlorene Dorf“ ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt. Die Reise der Schlümpfe wird zur reinsten Achterbahnfahrt voller Action und Gefahren – und an ihrem Ende steht nichts Geringeres als die Enthüllung des größten Geheimnisses in der Schlumpf-Geschichte! (Sony Pictures Deutschland)



Maikäfer, flieg!

Österreich 2016
Regie: Mirjam Unger
Darsteller: Ursula Strauss, Gerald Votava, Heinz Marecek, Zita Gaier, Lino Gaier, Paula Brunner, Krista Stadler, Hilde Dalik, Markus Schwärzer, Konstantin Khabensky, Bettina Mittendorfer, Ivan Shvedoff, Ingrid Burkhard
Laufzeit: 109 Minuten
FSK-Freigabe: 12
Unsere Empfehlung: ab 12 Jahren

Christine Nöstlingers literarische Kindheitserinnerungen sind auch als Film viel mehr als eine autobiographisch geprägte Jugendgeschichte - sie sind ein Plädoyer für den Frieden und gleichzeitig eine Aufforderung zum Anderssein. Die kleine Christl erlebt 1945 in und um Wien ihre ganz eigene Version vom Kriegsende inklusive Angst, Flucht und Terror - aber sie findet auch unerwartete Freunde und hat ihren Spaß. Mit dem Blick eines Kindes (Zita Gaier) zeigt Mirjam Unger den ganz normalen Wahnsinn des Krieges. Ein wichtiger Film, nicht nur für die Jugend. (programmkino.de)



Überflieger - kleine Vögel, großes Geklapper

Deutschland, Belgien, Luxemburg, Norwegen
Regie: Toby Genkel, Reza Memari
Animationsfilm
Laufzeit: 85 Minuten
FSK-Freigabe: ab 0 Jahren
Unsere Empfehlung: ab 5 Jahren

Der verwaiste Spatz Richard wird liebevoll von einer Storchenfamilie aufgezogen. Ihm würde nicht im Traum einfallen, dass er selbst kein Storch ist. Als sich seine Eltern und sein Bruder im Herbst für den langen Flug ins warme Afrika rüsten, offenbaren sie ihm die Wahrheit: Ein kleiner Spatz ist nicht geschaffen für eine Reise wie diese und sie müssen ihn schweren Herzens zurücklassen. Für Richard ist das kein Grund, den Kopf in die Federn zu stecken. Auf eigene Faust macht er sich auf den Weg nach Afrika, um allen zu beweisen, dass er doch einer von ihnen ist! Zum Glück kommen ihm dabei Olga, die zu groß geratene Zwergeule und ihr imaginärer Freund Oleg zu Hilfe. Als sie Kiki, einen selbstverliebten Karaoke-Wellensittich mit Höhenangst, aus seinem Käfig befreien, beginnt ein turbulentes Abenteuer, das die drei Überflieger über sich hinauswachsen lässt! (Wildbunch)



Wendy - Der Film

Deutschland 2016
Regie: Dagmar Seume
Darsteller: Jule Hermann, Benjamin Sadler, Jasmin Gerat, Maren Kroymann, Waldemar Kobus

Laufzeit: 92 Minuten
FSK-Freigabe: ab 0 Jahren
Unsere Empfehlung: ab 7 Jahren

Eigentlich ist Dixie für den Abtransport zum Pferdemetzger vorgesehen. Aber das verletzte Mädchen und das zum Tode verurteilte Tier verstehen sich auf Anhieb. Keine Frage: Wendy befreit Dixie. Als Dixie ihr daraufhin überall hin folgt, hat Wendy keine andere Wahl. Sie versteckt das Pferd und heimst sich damit bald jede Menge Ärger ein. Noch schlimmer wird es, als Wendys ehemalige Konkurrentin Vanessa ihr Geheimnis entdeckt. Bis zu ihrem Unfall war Wendy immer die bessere Reiterin. Weil Vanessa nun fürchtet, dass Wendy wieder mit dem Training beginnt, will sie Dixie verraten und an den Schlachter ausliefern. So hat Wendy keine Wahl. Wenn sie Dixie schützen will, muss sie sich überwinden und wieder auf den Rücken eines Pferds steigen... (kinderfilmwelt.de)



GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]