Gloria & Gloriette - Die Kamera










Hördur - Zwischen den Welten





Deutschland 2015
Regie: Ekrem Ergün
Buch: Dorothea Nölle
Darsteller: Almila Bagriacik, Felicitas Woll, Hilmi Sözer, Fabio Seyding, Özgür Karadeniz, Selale Gonca Cerit
Laufzeit: 84 Minuten
FSK-Freigabe: ab 6 Jahren
Unsere Empfehlung: ab 6 Jahren

Die 17-jährige Aylin hat einen wiederkehrenden Traum: Ein langer Pfad führt sie immer schneller durch Äste und Laub durch klare Waldluft. Doch bevor sie sehen kann, wohin der Weg sie führt, erwacht Aylin. Die junge Deutschtürkin wünscht sich nichts sehnlicher, als diesen Traum weiterträumen zu dürfen. Nach großem Ärger in der Schule bekommt Aylin noch eine zweite Chance: Sie wird zu Sozialstunden auf dem Pferdehof verdonnert. Zunächst scheint sie verloren zwischen Misthaufen, Schubkarre und der strengen Pferdehof-Besitzerin Iris, aber dann macht sie die Bekanntschaft mit dem wilden Islandpferd Hördur. Aylin fühlt sich magisch von Hördur angezogen und entdeckt dabei gegen alle Widerstände ihre wahre Leidenschaft und ganz besondere Gabe: das Reiten. Auf dem Rücken des Pferdes gewinnt Aylin wieder Selbstbewusstsein – ihren Mitschülern und ihrem Vater gegenüber, die sie nun endlich so sehen, wie sie wirklich ist. Endlich hat Aylin keine Angst mehr, aus ihrem Traum zu erwachen. HÖRDUR ist ein Film über die Magie des Reitens und begleitet die rebellische Aylin auf ihrem Weg zu einem selbstbewussten und selbstbestimmten Leben. HÖRDUR ist das Spielfilmdebüt des Regisseurs Ekrem Ergün. Ekrem Ergün ist Kind türkischer Gastarbeiter und von Hause aus gelernter Schauspieler. Das Drehbuch zu HÖRDUR verfasste Dorothea Nölle nach einer Geschichte von Ekrem Ergün und Stefanie Plattner.


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]