Gloria & Gloriette - Die Kamera










Leviathan





Russland 2014
Regie: Andrey Zvyagintsev
Darsteller: Alexey Serebryakov, Elena Lyadova, Vladimir Vdovitchenkov, Roman Madyanov, Anna Ukolova, Alexey Rozin, Sergey Pokhodaev.

Wie ein Maschinengewehr knattert die Stimme der Richterin, ohne Pause spult sie wie ein Bürokratie-Roboter den Paragrafen-Kauderwelsch herunter. Das abgekartete Urteil: Der Widerspruch von Kolia gegen die Enteignung seines Häuschens samt der kleinen Autowerkstatt wird abgeschmettert. Damit darf sich der machtgierige Bürgermeister Vadim das lukrative Grundstück mit Meeresblick unter den Nagel reißen. Ganz kampflos will Kolia sich seine Existenz nicht zerstören lassen. Er ruft seinen alten Freund aus der Militärzeit zu Hilfe, der mittlerweile als Anwalt in Moskau erfolgreich ist. Dmitri weiß, wie schmutzige Wäsche gewaschen wird. Nach der Niederlage vor Gericht zieht er als Joker einen Bericht aus Ärmel, der die verbrecherische Vergangenheit des Bürgermeisters dokumentiert. So leicht lässt der skrupellose Lokalpolitiker sich indes nicht erpressen, schlagkräftigen Argumenten begegnet er mit noch schlagkräftigeren Gorillas. Hiebe setzt es für den Anwalt allerdings zunächst vom gehörnten Kolia als der vom heftigen Techtelmechtel zwischen seiner jungen Gattin und dem alten Kumpel erfährt. Sein Sohn aus erster Ehe reagiert verstört auf die Beziehungskrise, noch mehr leidet er unter dem zunehmenden Wodka-Konsum des verzweifelten Vaters. Das Schicksal zieht die Schraube gnadenlos immer weiter an. Alsbald wird Kolia alles verlieren, was ihm je etwas bedeutet hat. Selbst die Freiheit raubt man ihm: „20 Jahre Straflager, das wird ihn Bescheidenheit lehren!“, jubiliert der Bürgermeister. Des tragischen Helden letzte Hoffnung liegt in der Revision vor Gericht. Und wieder wird die Richterin ihr Urteil wie ein Maschinengewehr herunterrattern...


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]