Gloria & Gloriette - Die Kamera










Nur eine Stunde Ruhe!





OT: Une heure de tranquillité
Frankreich 2014
Regie: Patrice Leconte
Buch: Patrice Leconte, nach dem Stück von Florian Zeller
Darsteller: Christian Clavier, Carole Bouquet, Valérie Bonneton, Rossy de Palma, Stéphane De Groodt, Christian Charmetant

Einen entspannten Samstag morgen möchte der Zahnarzt Michel Leproux (Christian Clavier) verbringen, er schlendert gemütlich über den Flohmarkt und findet aus heiterem Himmel genau die Jazz-Platte, die er schon seit Jahren gesucht hat. "Me, Myself and I" heißt die Platte des fiktiven Klarinettisten Neil Youart und der Titel ist Programm: Michels Leben dreht sich nur um ihn, Anliegen seiner Mitmenschen hört er sich zwar an, doch was in ein Ohr reinkommt ist schnell aus dem anderen wieder raus.
Zu Hause angekommen startet er den ersten Versuch, die Platte abzuspielen, doch über die ersten Takte wird er nicht hinauskommen. Zunächst ist es seine Frau Nathalie (Carole Bouquet), die unbedingt mit ihm reden möchte und von Michel schnell ins heiße Bad verfrachtet wird. Dann steht auch noch der missratene Sohn Sébastien (Sébastien Castro) vor der Tür, der wieder zu Hause einziehen will, da er seine Wohnung einer Gruppe vietnamesischer Flüchtlinge überlassen hat....

Gespielt und inszeniert ist das mit der nötigen Rasanz: Die Türen schlagen, die Fetzen fliegen, bisweilen kommt der Film für kurze Momente zur Ruhe, bevor die nächste Katastrophe über Michel und die Seinen hineinbricht. Künstlerisch ist das zwar weit von früheren Filmen Lecontes wie „Ridicule“ oder „Intime Fremde“ entfernt, aber als Boulevardkomödie funktioniert „Nur eine Stunde Ruhe“ durchaus.


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]