Gloria & Gloriette - Die Kamera










BocksprĂŒnge





Freitag, 14.11.2014, 19:00 Uhr, Gloriette.
Wir begrĂŒĂŸen den Regisseur und Hauptdarsteller Eckhard Preuß und den Schauspieler Jochen Nickel.

Deutschland 2014
Regie: Eckhard Preuß
Darsteller: Eckhard Preuß, Julia Koschitz, Jule Ronstedt u.a.

Ein ganz schönes Durcheinander, aber ein witziges Durcheinander. Dabei sind Udo, Doris, Maja, Silvan, Valerie, Rudolf – dann Valeries Vater Dahlmann, der Barmann und dessen Frau Mira, schließlich noch Eva.
Doris und Udo sind seit vierzehn Jahren verheiratet, nur findet Doris eines Tages Maja unter Udos Bett. Erste Katastrophe.
Silvan, der mit Maja befreundet ist, hat mit Valerie geschlafen, und die ist vielleicht sogar schwanger. Zweite Katastrophe.
Valerie verliebt sich in Rudolf, doch das erschreckt Doris, der Rudolf einmal beistand und die ihn sehr liebenswert fand. Dritte Katastrophe.
Die Frau von Valeries Vater wird von diesem mit einem jungen Kerl gesehen. Vierte Katastrophe.
Nachdem alles wieder gut geworden zu sein scheint und jeder wieder bei dem ist, zu dem er gehört, steht Eva vor der TĂŒr, die einst jahrelang Rudolfs Geliebte war. FĂŒnfte Katastrophe?
Unter den deutschen Komödien der letzten Zeit nimmt „BocksprĂŒnge“ einen guten Platz ein. Eckhard Preuß, eigentlich nicht Autor und Regisseur sondern Schauspieler – hier in der Rolle des Udo - ist das von der Idee her und inszenatorisch gut gelungen. Die „moderne“ Liebe wird sogar schließlich durch die richtige ersetzt – zweifellos kein gesellschaftlicher und moralischer Nachteil.
Die Schauspieler agieren prĂ€chtig. Eine beachtliche Mannschaft ist zusammengekommen. Wie gesagt Preuß als Udo, Jule Ronstedt als verzweifelte Doris, Julia Koschitz als verfĂŒhrerische Maja, Benjamin Sadler als braver aber einmal gefallener Silvan, Friedrich MĂŒcke als nach schwerer EnttĂ€uschung wieder hoffnungsvoller Rudolf, Teresa Rizos als Valerie, die es mit dem Sex nicht so genau nimmt, Jochen Nickel als sehr sympathischer Barmann, Robert Giggenbach als kurz enttĂ€uschter Dahlmann sowie Yvonne Catterfeld als mysteriöse Eva.
Eine ziemlich gelungene, witzige, frivole deutsche Beziehungskomödie.
Thomas Engel


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]