Gloria & Gloriette - Die Kamera










Ein Sommer in der Provence







OT: Avis de Mistral
Frankreich 2014
Regie, Buch: Rose Bosch
Darsteller: Jean Ren, Anna Galiena, Chloé Jouannet, Hugo Dessioux, Aure Atika, Lukas Pellissier, Tom Leeb

Die Provence ist für Léa und Adrien und ihren kleinen gehörlosen Bruder Théo nur "Pampa", weit weg vom quirligen und mondänen Paris und - ganz schlimm - oft sogar ohne Smartphone-Empfang. Die reine Hölle! Aber da sich die Eltern gerade getrennt haben, müssen sie wohl oder übel einige Wochen dort verbringen. Während die Großmutter sie liebevoll umsorgt, vermiest Großvater Paul nicht gerade erfreut über ihr Eintreffen die Stimmung und zofft sich ständig mit den Enkeln: Ein wie ein Gewitter reinigender Generationenkonflikt, an dessen Ende alle ein Herz und eine Seele sind, ihre ganz persönlichen Erfahrungen gemacht haben.
Boschs Film ist eine Hommage an heutige Großeltern, einst Hippies, die protestierten, Woodstock kannten, Konsum verurteilten und einen Gegenentwurf zu den"Digital Natives" lebten. Drastisch vorgeführt wird dieser Clash, wenn Pauls angejahrte Buddies mit den Motorrädern anbrettern und den Joint kreisen lassen, über wilde Zeiten erzählen, von denen die Jungen mit ihrem ständigen Blick aufs Smartphone nicht einmal ahnten, dass es sie gab. "Ein Sommer in der Provence", bei dem alle etwas lernen: Die Kids, dass die erste Liebe auch schmerzhaft sein kann, die Provinz entgegen den Erwartungen mit aufregenden Seiten lockt und die Bewohner ihre Kultur ganz selbstverständlich leben, die Alten, dass man sich von der Vergangenheit lösen muss, um Gegenwart und Zukunft genießen zu können. Vor allem Jean Reno als knorriger Prinzipienreiter überzeugt, der seine Zeit lieber Olivenbäumen statt Menschen widmet und emotional überwältigt ist, als der kleine Enkel plötzlich seine Hand ergreift. Seine Wandlung zum Empathie fähigen Mann rührt. Die 70er-Jahre-Musik rundet die leichte Tragikomödie perfekt ab. www.kino.de


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]