Gloria & Gloriette - Die Kamera










Michael Kohlhaas





Frankreich, BRD 2013
Regie: Arnaud des Pallières
Darsteller: Mads Mikkelsen, Bruno Ganz, Denis Lavant, Mélusine Mayence, David Kross, Sergi Lopez, David Bennent
Länge: 122 Min.

Regisseur Arnaud des Palli√®res verlegt die Handlung aus dem 16. Jahrhundert von Brandenburg und Sachsen in die C√©vennen, eine karge, raue Region. Das bringt am Rande mit sich, dass Denis Lavant einen (nicht so genannten) Luther in einem wichtigen und auch hier gro√üartigen Dialog spielen darf. Dass die Region und das Herrscherhaus in der franz√∂sischen Geschichte f√ľr einen anders m√∂rderischen Religionskonflikt steht, die Bartholom√§usnacht folgt am 23. August 1572. Aber auch ansonsten ist der Transfer √ľberaus gelungen: Man sitzt schlie√ülich angesichts eines terroristischen √úberma√ües an Gerechtigkeit mit dem gleichen Schauder im Kino wie im Theater oder vor dem Buch. Mads Mikkelsen trumpft auch mit franz√∂sischem Text und ein paar deutschen S√§tzen (im Original) auf. Es bleibt ein gro√ües Unrecht, dass ‚ÄěMichael Kohlhass‚Äú im Wettbewerb von Cannes v√∂llig untergegangen ist.

Vor allem die intensive Gestaltung und das exzellente Spiel geben dieser Kohlhaas-Variante ihr eigenes Existenz-Recht: Die Kamera von Jeanne Lapoirie l√§sst sowohl ruppige Landschaften als auch bedr√ľckende Innenszenen eindringlich erleben. Im Gegensatz zu den deutschen Text-Anteilen sind die deutschsprachigen Schauspieler eher Randfiguren: Bruno Ganz, der gr√∂√üte F√ľhrer-Darsteller aller Zeiten, spielt nur die kleine, aber im moralischen Gespinst und der Schlussszene sehr wichtige Rolle des Gouverneurs. David Bennent stimmig die des geschundenen Knechtes und David Kross den Pater, der sich um Kohlhaasens Tochter k√ľmmert. Bemerkenswert auch das pr√§gnante Rebellen-Ensemble unter anderem mit Sergi Lopez, der die r√§umliche N√§he zu Spanien sprachlich voll ausspielen darf.
Letztendlich gibt Arnaud des Palli√®res der eindringlichen Kleistschen Warnung vor ma√üloser Gerechtigkeit ein unerwartetes, aber starkes neues Gesicht. Dabei ist nicht nur ein wiedermal √ľberragender Mads Mikkelsen eine Attraktion und ein Grund ins Kino zu gehen.


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]