Gloria & Gloriette - Die Kamera










Venezianische Freundschaft - ital./chin. OmU





Italien, Frankreich 2011
Regie: Andrea Segre
Darstellende: Zhao Tao, Rade Serbedzija, Marco Paolini, uva.
Dauer: 98 Minuten

Shun Li (Zhao Tao) nĂ€ht in einer römischen Fabrik Hemden fĂŒr die chinesische Mafia. Sie hofft so einen Weg zu finden, ihren Sohn wiedersehen zu können, der sich in den FĂ€ngen der Kriminellen in China befindet. Sie erledigt ihre Arbeit sehr gewissenhaft und zur Zufriedenheit ihrer Arbeitgeber. Schließlich erhĂ€lt sie eine Beförderung und darf von nun an in einem CafĂ© in Venedig arbeiten. Mit ihrem gebrochenen Italienisch und ihrem geringen Wissen ĂŒber KaffespezialitĂ€ten ist sie den Fischern der Lagune, die das Stammpublikum des Lokals bilden, allerdings bald ein Dorn im Auge. Nicht zuletzt die Sprachbarriere fĂŒhrt immer wieder zu Konflikten und MissverstĂ€ndnissen. Lediglich der Dichter Bepi (Rade Serbedzija), der selbst als Migrant nach Venedig gekommen ist, hat VerstĂ€ndnis fĂŒr die neue Chefin. Beide verbindet neben ihrer fremden Herkunft die Liebe zur Poesie. Die Mafia und die Fischer sehen die warmherzige Beziehung mit einigem Misstrauen, doch die Freundschaft ist stĂ€rker als alle WiderstĂ€nde. Q: filmstarts.de


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]