Gloria & Gloriette - Die Kamera










The best offer - Das höchste Gebot





Italien 2012
Regie: Giuseppe Tornatore
Darstellende: Geoffrey Rush, Jim Sturgess, Donald Sutherland, uva.
Laufzeit: 123 Minuten


„In jeder FĂ€lschung steckt ein StĂŒck AuthentizitĂ€t“, der das sagt muss es wissen. Virgil Oldman (Geoffrey Rush) gilt schließlich als einer der weltbesten Kunstkenner und arbeitet als hochkarĂ€tiger Auktionator. Als wahrer Snob und Gentleman pflegt Oldman einen standesgemĂ€ĂŸ exzentrischen Lebensstil. Wenn er sein schickes Domizil verlĂ€sst, dann stets mit den passenden Handschuhen, die er nur höchst ungern ablegt. Menschen mag er nicht besonders, Frauen schĂ€tzt der Sonderling nur auf GemĂ€lden. Dank seinem alten Kumpel Billy (grandios: Donald Sutherland), der bei Auktionen als vermeintlicher Bieter auftritt, hat Oldman es trickreich zu einer absolut atemberaubenden Kunstsammlung unbezahlbarer FrauenportrĂ€ts gebracht, die er in einem geheimen Saal seiner Villa hinter einer Tresorwand versteckt.
Der alte Fuchs wittert weitere SchĂ€tze, als eine junge Frau ihm ihr Erbe zur Versteigerung anbietet. Die 27-jĂ€hrige Claire Ibbetson (Sylvia Hoeks) gibt sich ausgesprochen mysteriös. Die Lady leidet unter Agoraphobie, hat Panik vor Menschen und verschanzt sich deshalb in einem Raum ihrer Villa. Das anfĂ€ngliche Misstrauen des Auktionators weicht langsam seiner Neugier. Der gefĂŒhlskalte Sammler entdeckt zunehmend GefĂŒhle fĂŒr die Seelenverwandte. Dass er in der Villa die Teile einer mechanischen Puppen-RaritĂ€t findet, verstĂ€rkt seine Leidenschaft umso mehr. Liebe macht letztlich auch den raffiniertesten Trick-Profi blind - und wer zuletzt lacht, lacht bekanntlich am besten.
Italiens Erfolgsregisseur Giuseppe Tornatore („Cinema Paradiso“) prĂ€sentiert einen atmosphĂ€risch dichten, clever konstruierten Komplott-Krimi, der vergnĂŒglich seine Haken schlĂ€gt und unerwartete Wendungen bietet. Mit stilsicherer Eleganz samt visuellem Einfallsreichtum entfĂŒhrt er in die vornehme Welt der coolen KunsthĂ€ndler und ihrer ganzen Gier. An diesem raffinierten Puzzlespiel um Phobien, Neurosen sowie verklemmter Leidenschaft hĂ€tte auch ein Hitchcock sein VergnĂŒgen - ebenso wie an den stimmungsvollen KlĂ€ngen des Soundtrack-Maestros Ennio Morricone.
Seinen besonderen Kick bekommt das Krimi-KunststĂŒck durch die exquisite Besetzung. Oscar-Besitzer Geoffrey Rush gibt den Gentleman mit grandioser LĂ€ssigkeit und gewohntem charismatischem Charme. „Cloud Atlas“-Mime Jim Sturgess glĂ€nzt in der Rolle als begnadeter Mechaniker und Flirt-Experte einmal mehr als vermeintlicher Unschuldsbubi, der es faustdick hinter den Ohren hat. Und Leinwand-Legende Donald Sutherland (diesmal mit weißer MĂ€hne und Zottelbart) macht dem Publikum traditionell ein Schauspiel-Angebot, das man kaum ablehnen kann. Q: Dieter Oßwald fĂŒr Programmkino.de


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]