Gloria & Gloriette - Die Kamera










Drachenmädchen





Dokumentation
Deutschland 2013
Regie: Inigo Westmeier
Laufzeit: 90 Minuten

Dokumentation über drei Mädchen, die im chinesischen Kampfkloster "Shaolin Tagou" leben. Das Institut zählt mit über 26.000 Schülerinnen und Schülern zu den größten Kung-Fu-Schulen des Landes. Der Alltag der Mädchen ist von Zwängen und Anpassung an überaus strenge Vorschriften geprägt. Obwohl sie zu Kampfmaschinen erzogen und ausgebildet werden, so bleiben sie innerlich doch Kinder. Die neun jährige Xin Chenxi, die nun zum Eliteteam gehört, dachte in der Kung Fu Schule würde man das Fliegen lernen. Sie darf sich Hoffnungen auf den ersten Platz bei den diesjährigen Meisterschaften machen. ChenXi ist 15 Jahre alt und hat ihre Eltern seit ihrem zweiten Lebensjahr nicht mehr wiedergesehen. Sie möchte zu einer der besten Kämpferinnen der Welt werden. Die älteste der Dreien ist Huang aus Shanghai, ein 17 Jahre altes Mädchen, die mit dem Druck in der Schule nicht mehr zurecht kommt. Sie hat das Leben in der Schule gehasst und will nie wieder dorthin zurück. Q: filmstarts.de


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]