Gloria & Gloriette - Die Kamera










Das Leben ist nichts fĂŒr Feiglinge





Nach dem Roman von Gernot Gricksch

Deutschland/DĂ€nemark 2012
Regie: André Erkau
Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Helen Woigk, Christine Schorn, uva.
Laufzeit: 97 Minuten

Völlig ĂŒberraschend stirbt Mutter FĂ€rber bei einem Unfall. Vater Markus (Wotan Wilke Möhring) ist hilflos und seine Durchhalteparolen rauben der 15-jĂ€hrigen Kim (Helen Woigk) den letzten Nerv. Markus, der ein eigenes Cateringunternehmen leitet, steht völlig neben sich. Um wieder ein wenig NormalitĂ€t in den Alltag zu bringen, kocht Großmutter Gerlinde (Christine Schorn) fĂŒr die beiden. Doch Kim hĂ€lt die ganze Situation nicht aus und brennt mit Alex (Frederick Lau), der die Schule abgebrochen hat, nach DĂ€nemark durch. Sie schwĂ€rmt schon lange fĂŒr den Jungen. Markus folgt Kim an den Ort in DĂ€nemark, an dem die Familie frĂŒher ihre Urlaube verbracht hat. Großmutter Gerlinde ist wĂ€hrenddessen an Krebs erkrankt und lĂŒgt Markus vor, sie mĂŒsse fĂŒr ein paar Wochen verreisen, um ihren Sohn nicht noch mehr zu belasten. Doch als sie erfĂ€hrt, dass Kim verschwunden ist, will sie bei der Suche nach ihrer Enkelin behilflich sein. Sie nimmt ihre Pflegerin Paula (Rosalie Thomass) mit nach DĂ€nemark. Auf der Suche nach der Ausreißerin kommen sich Paula und Thomas plötzlich nĂ€her. Q: filmstarts.de

Ausgezeichnet mit der LOLA (Deutscher Filmpreis) 2013


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]