Gloria & Gloriette - Die Kamera










Mustang





Sondervorstellung am Dienstag, 22.11.2016, 18:00 Uhr, Gloriette
in Kooperation mit der AG HEIDELBERGER FRAUENVERBÄNDE und -GRUPPEN.

Türkei, Frankreich, Deutschland 2015
Regie: Deniz Gamze Ergüven
Darsteller: Nihal Koldas, Ayberk Pekcander, Ilayda Akdogan, Tugba Sunguroglu, Elit Iscan, Doga Zeynep Doguslu, Gunes Nezihe Sensoy

An der türkischen Schwarzmeerküste, in der Nähe von Trabzon leben fünf Schwestern bei ihrer Großmutter. Die Eltern sind schon lange tot, was den Zusammenhalt der etwa zwischen 11- und 17jährigen Mädchen noch stärker macht. Bislang hat das Quintett ein freies, unbeschwertes Leben geführt, doch langsam werden sie erwachsen, langsam werden sie zu Frauen und so werden die unbeschwerten Spiele mit den Jungs des Dorfes zunehmend zum Problem. Zumindest für die meist erzkonservative Dorfgemeinschaft und vor allem den Onkel der Mädchen. Dieser wirft ihnen vor, sich wie Huren an die jungen Männer heranzuschmeißen und beginnt das Haus der Großmutter nach und nach zu einer Art Gefängnis auszubauen: Immer höher wird die Mauer, bald werden Gitter vor die Fenster gebaut, die Überwachung der Mädchen wird immer größer. Zudem sollen sie nach und nach verheiratet werden: Zunächst ist die älteste dran, Sonay, die sich weigert, jemand anderen zu heiraten als ihren Freund. Während ihr dieser Wunsch noch gewährt wird, muss Selma einen vom Onkel ausgewählten Jungen heiraten. Bald sind Ece und Nur an der Reihe, die auf teils drastische Weise eine Zwangsheirat verhindern wollen. Am Ende bleibt die jüngste der Schwestern übrig: Lale, die das Schicksal ihrer Schwester mit immer größerem Entsetzen beobachtet hat und allen Mut zusammennimmt, um der archaischen Dorfwelt zu entkommen... (programmkino.de)


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]