Gloria & Gloriette - Die Kamera










Halt auf freier Strecke





Deutschland 2011
Regie & Buch: Andreas Dresen, Cooky Ziesche
Kamera: Michael Hammon
Darsteller: Milan Peschel, Steffi Kühnert, Inka Friedrich, Otto Mellies, uva.
Länge: 110 Minuten


Der Arzt hat die Wahrheit gesagt.
Die Zeit ist bemessen.
Warum ich und warum jetzt?
Ein Mann lässt Frau und Kinder zurück, Eltern, Freunde, Nachbarn und die Geliebte von gestern, die Personen in seinem Leben.
Tag um Tag ein Stück Abschied.
Die Worte werden weniger, länger dauert das Schweigen.
Vor dem Fenster wechselt das Jahr die Farben.
Sterben ist eine letzte Arbeit.
Nicht allein sein, während man allein bleibt, das ist vielleicht gut.(Wolfgang Kohlhaase)

Frank und Simone haben sich einen Traum erfüllt und leben mit ihren beiden Kindern in einem Reihenhäuschen am Stadtrand. Sie sind ein glückliches Paar, bis zu dem Tag, an dem bei Frank ein inoperabler Hirntumor diagnostiziert wird. Die Familie ist plötzlich mit dem Sterben konfrontiert.

"Andreas Dresens bisher bester Film" Welt

"Eine genaue Realitätsdarstellung, wie man sie sonst in dieser Form, gepaart mit absurdem schwarzem Humor, nur aus dem britischen Kino kennt - So nahe, dass es weh tut" NZZ

"Bewegend und fast schon unerträglich traurig - Milan Peschel erweist sich hier [...] als einer der intensivsten und mutigsten Darsteller seiner Generation - eine emotionale Wucht, wie man sie lange nicht im Kino erlebt hat" Spiegel Online

"Rührt das Cannes-Publikum zu Tränen" Süddeutsche Zeitung

Ausgezeichnet mit dem FBW-Prädikat: Besonders wertvoll


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]