Gloria & Gloriette - Die Kamera










Aktuelles von uns

10.11.2020

Liebe Kinofreunde,
unsere Kinos, GLORIA & GLORIETTE und DIE KAMERA wurden von der MFG (Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH) erneut für ein "sehr gutes Jahresfilmprogramm 2019" ausgezeichnet.



An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren treuen Kinogästen bedanken, die nicht nur seit vielen Jahren ganz regelmäßig sondern auch in den letzten durchaus schwierigen Monaten nach der Wiedereröffnung im Juli zu uns kommen.
Die überaus zahlreichen Solidaritätsbekundungen, die wir täglich erfahren dürfen, bestärken uns im "Weitermachen"!
Und last but not least: Ganz besonders herzlichen DANK an die MEDIEN- und FILMGESELLSCHAFT Baden-Württemberg und an das MINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT, FORSCHUNG UND KUNST für die erneute Auszeichnung unserer Programmarbeit und die Erhöhung der Prämien!

Um der schwierigen Situation der Filmtheater in der Corona-Pandemie wenigstens ein Stück weit entgegenzuwirken, erhöht das Land das Gesamtbudget für die alljährlichen Kinoprogrammpreise gegenüber 2017 um mehr als 800.000 Euro auf insgesamt rund 1,1 Millionen Euro. Mit den Preisgeldern werden insgesamt 65 Spielstätten in Baden-Württemberg ausgezeichnet.

„Die abermalige Erhöhung dieser Kinopreise durch das Ministerium ist ein wichtiges Signal an die Kinos, vor allem an die mit ambitionierter Programmarbeit auch in schwierigen Zeiten“, sagte Staatssekretärin Petra Olschowski am Donnerstag (5. November) in Stuttgart.

„Die Corona-Krise hat insbesondere die Kinos mit voller Wucht erfasst. Dennoch haben viele versucht - und werden es auch wieder versuchen - trotz aller Einschränkungen weiterhin ein kulturell hochwertiges Programm anzubieten. Dafür meine Hochachtung“, sagte Petra Olschowski weiter. „Mit der Aufstockung der Mittel für die Kinopreise wollen wir die schlimmen Folgen der Coronakirse für die gewerblichen Kinos zumindest etwas abmildern - gerade vor dem Hintergrund der aktuell verordneten Schließung.“

MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen: „Die Kinopreise sind für die gewerblichen Kinos ein kleiner Lichtblick in so schwierigen Zeiten. Wir ehren die ausgezeichneten Kinos für ihre herausragende Kino- und Programmarbeit. Und wir wollen mit dem dieses Jahr besonders hohen Preisgeld einen kleinen Beitrag leisten, damit sie in der Coronakrise über die Runden kommen.“



-----



03.11.2020

Liebe Kinofreunde,
erneut wird die Kinobranche von dem weiter unkontrollierbaren Virus in die nächste Krise gestürzt: Seit Montag sind unsere Kinos bis zum Monatsende wieder geschlossen.

Dabei sind gerade jetzt eine Menge hochinteressanter Filme am Start - wenn man einmal das US-Mainstreamkino außen vor lässt und sich dem Arthouse-Kino - also auch unseren Kinos - zuwendet

Da ist einmal die zauberhafte französische Komödie EINE FRAU MIT BERAUSCHENDEN TALENTEN mit einer glänzenden ISABELLE HUPPERT seit 4 Wochen erfolgreich auf unserem Spielplan zu finden.

DIE STIMME DES REGENWALDES, die die Geschichte von Bruno Manser erzählt, der in den 80er Jahren nach Borneo reiste, beim Eingeborenenstamm der Penan heimisch wurde und ihnen half, gegen die Abholzung des Regenwaldes zu kämpfen. Dass der Klimawandel Realität ist, kann nicht bestritten werden, doch was getan werden muss und kann, um ihn aufzuhalten, ist eine ganz andere Frage.

Der Film I AM GRETA zeigt auf beeindruckende Weise, wie Greta mit ihrem Wesen, das gleichzeitig kindlich und weise anmutet, eine Lawine ausgelöst hat, ist überdeutlich.

Widerstand als Schutz unserer freiheitlich demokratischen Ordnung und als Verteidigung unserer hart erkämpften Grundrechte. Genau darum geht es der Antifa-Kommune, in die die Hauptfigur von UND MORGEN DIE GANZE WELT eintritt. Schon beim Filmfestival in Venedig gab's dafür den Preis der Filmkritik als beste Schauspielerin für MALA EMDE, die wir vor einigen Monaten als Gast mit ihrem Film 303 bei uns begrüßen durften. Und nun ist UND MORGEN DIE GANZE WELT als deutscher OSCAR-Beitrag in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ nominiert! Viel Grund zur Freude, die leider schon nach 4 Tagen gedämpft wurde.

Über den erfolgreichen Start am Donnerstag und die überaus positiven Besucherreaktionen haben wir uns natürlich sehr gefreut, ließ es uns doch hoffen, dass der Herbst auch bei uns im Kino noch ein wenig „golden“ sein wird.

Wie dem auch sei: Wir werden in den nächsten Wochen auch „im Hintergrund“ für Sie da sein, wir sind jederzeit per email (info@gloria-kamera-kinos.de) für Fragen, Anregungen Ihrerseits ansprechbar und planen natürlich auch für die Zeit nach dem Lockdown wieder originelle, spannende, unterhaltsame, visuell überwältigende Filme für Sie, unser treues Publikum!

Wir sind sehr dankbar für Ihre Solidarität und Ihre Unterstützung (Gutscheinkäufe, die Sie gerne auch online tätigen können) , denn seit März haben wir unterm Strich keinen Euro verdient....

Gerne informieren wir Sie kontinuierlich via Newsletter und über unsere Homepage über die neuesten Perlen der Filmkunst!

Bis bald wieder bei uns im Kino

Ihr Gloria-Kamera-Kino-Team









GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]